umdenkbar
In Pat Perrys neuem Soloprogamm «umdenkbar» traut man seinen Augen nicht. Ist es Utopie, Illusion oder vielleicht doch Wirklichkeit? Erleben Sie, was möglich wird, wenn einer nichts als gegeben anschaut, sich das Spiel, das Staunen und die kindliche Neugier bewahrt hat. Tauchen Sie ein in die herrlich surreale Welt der Magie. Entdecken Sie einen Ort voller Überraschungen, der höchstens durch die eigene Fantasie begrenzt wird. Oder wann haben Sie das letzte Mal etwas zum ersten Mal gedacht?


Programmdauer 70‘ ohne Pause, ab 12 Jahren, Informationen zum Künstler: www.patperry.ch

 

Gastkünstler Denis Behr
Denis hat nicht nur eine unglaubliche, ja unmögliche Art, mit einem Kartenspiel umzugehen, sondern auch einen erfrischend trockenen Humor. Er sitzt bei den Weltmeisterschaften der Zauberkunst in der Jury und hat mit seinen gerade einmal 37 Jahren bereits internationale Preise erhalten und mehrere Fachbücher veröffentlicht. Im Programm "The King of Cards" kombiniert Denis Behr mit seinem Assistenten Herbert die besten Kunststücke seiner beiden Shows. Denis Behr muss man erlebt haben, denn glauben wird es Ihnen sowieso niemand.                                
Am 25. Oktober zeigt Denis Behr sein Programm zum allerersten Mal in der Schweiz. Exklusiv im CLOSE-Theater. 

 
Programmdauer 70‘ ohne Pause, Showtrailer(Krist&Münch, München)



Pat Perry & Friends
Ende Oktober geht Pat Perry & Friends geht in die vierte Runde. Diesmal mit dabei: Roberto Giobbi und Arthur Roscha. Roberto Giobbi seines Zeichens Vizeweltmeister der Kartenmagie und renomierter Autor von über 50 Fachbüchern der Zauberkunst. Seine bis ins letzte Detail durchdachten Kunststücke zu erleben sind jedesmal ein grosser Genuss. Arthur Roscha seinerseits begleitet uns in die bizarre Welt des Übernatürlichen. Ein Spiel mit Mythen und Aberglaube; be-geistert im wahrsten Sinne des Wortes. Und Pat Perry gibt uns Einblick in sein neues Programm, dass im Frühling nächsten Jahres Premiere feiert. Zwei Abende, die in dieser Form nur im CLOSE zu erleben sind.


Sa 27.10. 20:30 und So 4.11. 17:00, Programmdauer 70‘ ohne Pause


Perrypherie
Zusammenschnitt des vergangenen ersten Programmes im CLOSE-Theater.